Fadenlifting: Gesichtsstraffung ohne OP

Das Fadenlifting ist eine nicht-chirurgische Methode der Behandlung von Falten. Hier werden dünne Fäden in die Hautoberfläche eingearbeitet, um erschlafftes Gewebe zu straffen und eine natürliche Gesichtskontur zu modellieren.

Die Fäden bestehen aus medizinischen Kunststoffen, die auch bei der Herz- und Gefäßchirurgie zum Einsatz kommen. Eine lokale Betäubung sorgt für eine schmerzlose Behandlung ohne Narbenbildung.

Effektive Behandlung dank feiner Fäden – so geht das Fadenlifting:

Eine feine Micro-Nadel führt die dünnen Fäden zunächst unter die Haut. Dabei verankern sich winzige Widerhaken fest in der obersten Hautschicht. So können die Fäden beim anschließenden Modellieren nicht abreißen.

Danach wird die Haut durch sanftes Ziehen der Fäden an den gewünschten Stellen gestrafft. Die Behandlung dauert insgesamt ca. 30 bis 60 Minuten.

Nach 12 bis 18 Monaten baut unser Körper die Fäden vollständig ab. Stattdessen fügt der Organismus nun neu produziertes Kollagen ein. Das Bindegewebe erhält so auf natürliche Weise zusätzliche Festigkeit.

Das Fadenlifting bietet Ihnen eine besonders schonende Behandlungsmethode für Problemzonen des gesamten Gesichts und des Halses. Augenbrauen, Mund, Wangen und die Halspartie erhalten ein strafferes Aussehen durch ein langanhaltendes Lifting.

Jetzt Termin vereinbaren: 05221 6935822.

Unser Tipp
Für noch intensivere Anti-Aging-Ergebnisse lässt sich das Fadenlifting optimal mit weiteren Behandlungs-Methoden wie dem Microneedling oder einer Hyaluronunterspritzung kombinieren.